Hypnose in Gießen und in Bad Homburg-Organisatorische Übersicht

Praxisstandorte: Sie können eine Hypnose oder hypnotherapeutische Behandlung in meiner Praxis in Gießen oder in den Praxisräumen in Bad Homburg erhalten.  Einen Termin vereinbaren wir schnell, in jedem Fall maximal drei Wochen Wartezeit. Eine Terminvereinbarung für eine Hypnose können wir per E-Mail organisieren - schreiben Sie mich an.

Zeit/Dauer: Eine Sitzung dauert 50 Minuten und ist eine Kombination aus Gesprächstherapie und Behandlungen unter Hypnose bzw. in einem angenehmen Trancezustand. Die Behandlungsdauer richtet sich nach vielen Faktoren und ist individuell unterschiedlich. Das kann im Erstgespräch besser eingeschätzt werden. Sie sind der Autor Ihrer Entwicklung - Sie können jederzeit die Behandlung abbrechen.

Anfahrt: Ob hypnotherapeutische Behandlung in Gießen oder Hypnose in in Bad Homburg - in beiden Praxis-Standorten haben Sie Parkplätze direkt vor der Tür. Sie können auch per öffentliche Verkehrsmittel leicht dorthin gelangen.

Privatpraxis für Hypnose: Meine Praxis ist eine Privatpraxis - die gesetzlichen Kassen übernehmen meine Rechnungsstellung nicht, bei den privaten Kassen ist es unterschiedlich; Sie sollten es zuvor abstimmen, ob Hypnosesitzungen übernommen werden. Für mich sind Sie als Selbstzahler Rechnungsadresse. Das Erstgespräch kostet 85 € - alle weiteren hypnotherapeutischen Sitzungen kosten 95 €.

Qualifikation: Ich habe als Diplom-Psychologe die Zusatzqualifikation des Berufsverbands (BDP) "Klinischer Psychologe" erworben. Das wurde durch eine Zusatzausbildung in "Systemischer Therapie" und Praxisnachweisen in der Psychiatrie und durch Supervisionen erlangt. Weiterhin bin ich bei der Deutschen Gesellschaft für Hypnose (DGH) ausgebildet, als "Klinischer Hypnotherapeut" zertifiziert und als aktives Mitglied auf der Therapeutenliste aufgeführt. Ich befinde mich als aktives Mitglied beständig in Fortbildungen der DGH, bin regelmäßiger Teilnehmer auf den Kongressen und in Intervision. Ich habe zuletzt bis 2017 sieben Jahre lang an zwei Tagen in der Woche in einer Psychosomatischen Klinik psychotherapeutisch und hypnotherapeutisch gearbeitet, verfüge daher auch über einen Klinischen Erfahrungshintergrund. Meine beiden Zusatz-Ausbildungen in Systemischer Therapie und in Klinischer Hypnose entsprechen dem zeitgemäßen Ansatz "hypnosystemischer Therapie", der auch moderne Forschungsergebnisse der Bio-Psychologie (inkl. EMDR) und Neuro-Wissenschaften integriert. Diese führten gerade in der neueren "Trauma-Therapie" zu erheblich verbesserten Behandlungserfolgen, sind aber auch Kennzeichen einer veränderten Perspektive, in der unterschiedliche Methoden der Verhaltenstherapie und tiefenpsychologischer Beziehungsgestaltung ebenso eingehen wie die sogenannte "Egostate-Therapie" und die bildhafte Arbeit mit inneren Selbstanteilen

Hypnosytemische Therapie: Eine hypnotherapeutische Behandlung kann in beinahe allen Fällen angezeigt sein, um innere Prozesse und unbewusste Konflikte aufzulösen oder in ihren Auswirkungen wie z.B. bei chronischen Schmerzen zu lindern. Durch meinen langjährigen therapeutischen und auch Klinischen Erfahrungshintergrund habe ich die meisten Störungsbilder kennengelernt und viele erfolgreiche Entwicklungen mitgestaltet und miterlebt. Jeder Mensch ist ein Individuum und daher auch in seiner inneren Dynamik mit sich selbst und im Umgang mit seinem Körper einzigartig. Das erfordert eine individuelle Gestaltung der therapeutischen Beziehung und des therapeutischen Entwicklungsprozesses, bei der jeder Patient der Autor seines Selbst ist und bleibt. Es werden Wege zur Aktivierung der inneren Selbstheilungskräfte gemeinsam entwickelt und erprobt. Eine hypnotherapeutische Behandlung kann auch z.B. im Rahmen einer Paartherapie Anwendung finden oder eine paarbezogene Perspektive kann therapeutisches Thema sein im Einzel-Setting. Eine hypnotherapeutische Behandlung kann auch diagnostische Ziele verfolgen, um beispielsweise innere Zusammenhänge einer Symptomatik zu ergründen. Sie kann in diesem oder ähnlichem Kontext auch eine Rückführung in Trance bedeuten, die eine Person Schlüsselsituationen erneut erleben lassen und mit neuen Bedeutungen ausstatten, die hirnphysiologisch gesehen wie das Umschreiben eines "inneren Drehbuchs" wirken können - was dann als Aktivierung der inneren Selbstheilungskräfte zu einer Auflösung einer Problematik und der Etablierung einer neuen Sicht- und Verhaltensweise führen kann. Eine hypnotherapeutische Behandlung wird auch häufig als Verstärkung eines gewünschten Umgehens mit sich selbst verankert, z.B. als innere Kraft, die den Patienten darin unterstützt, mehr auf seinen Körper und seine Gefühle zu achten, mehr Achtsamkeit bzw. Selbstachtsamkeit zu etablieren - wodurch sich dann im Leben des Betreffenden Veränderungen wie von selbst und von innerer leichter Hand gelenkt geschehen.

Das können wir gemeinsam in meiner Praxis mit einer Hypnose in Gießen oder mit einer hypnotherapeutischen Behandlung in Bad Homburg erreichen. Rufen Sie mich an - oder schreiben Sie eine E-Mail.