ABNEHMEN MIT DER MAGENBAND HYPNOSE

Haben Sie Probleme mit Diäten abzunehmen oder allein durch `Willenskraft´? Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die Gewichtsabnahme durch ein Magenband-Verfahren zu erreichen, aber haben Bedenken wegen der physischen Risiken einer Operation?

Virtuelle Magenband-Hypnosetherapie ist zu hundert Prozent sicher; sie haben nichts zu befürchten! Hypnose erzielt beim Abnehmen und Verkleinern des Magens einzig positive Resultate.

Wie funktioniert die Virtuelle Magenband-Hypnosetherapie?

Virtuelle Magenband-Hypnotherapie nutzt die Kraft Ihres Geistes in Hypnose, um Ihr Unbewusstes  und Ihren Körper davon zu überzeugen, dass Ihnen ein Magenband gelegt wird. Nach dem Programm der Magenband-Hypnotherapie werden Sie beim Essen viel schneller ein Völlegefühl verspüren, so als ob physisch eine OP Ihren Magen verkleinert hat. Das Magenband ist nach der Hypnose spürbar beim Essen. Sie werden intensiver genießen, langsamer essen und früher satt.  Sie werden sich im Zusammenspiel mit Nahrungsaufnahme anders wahrnehmen, ganz natürlich, was nachhaltig zu Gewichtsreduktion führt. Die Hauptvorteile des virtuellen Magenbandes liegen darin, dass es kein gesundheitliches Risiko gibt, wie bei einer Vollnarkose und einem invasiven, chirurgischen Eingriff, der zudem viel teurer ist. Ein weiterer, zusätzlicher Vorteil besteht darin, dass Sie in engem Dialog mit Ihrem Körper gelernt haben, die Kräfte des eigenen Bewusstseins und Unterbewusstseins in größerem Umfang zu nutzen, um positive Veränderungen herbeizuführen. Sie werden gelassener, beweglicher und Stress-resistenter.


Virtuelles Magenband Kosten

Die finanziellen Kosten der Hypnosebehandlung im Vergleich mit einer physischen OP für das Legen eines Magenbandes sind natürlich deutlich preisgünstiger - und vor allem ohne jegliches Risiko.  Wir wollen das Beste für Sie und für Ihre Gesundheit, deswegen bieten wir Ihnen 175,00 € pro Sitzung von einer Stunde Dauer. Die Bezahlung erfolgt immer unmittelbar nach der Sitzung.

Erfahrungen mit dem Hypnose-Magenband 

Entwickelt wurde diese Mehtode von dem belgischen Hypnotherapeuten Isa Köse, und es fand in Belgien und Holland schnell eine weite Verbreitung. Von dort kann auf langjährige Erfahrungen und Erfolge zurückgegriffen werden, die uns in Deutschland jetzt auch zur Verfügung stehen.

Daher habe ich mich mit dem mit Abstand größten Therapeuten-Verband verbunden, der auf diesem Gebiet der Gewichtsreduktion mit der Methode des Hypnose-Magenbands auch deutschlandweit vertreten ist. Inzwischen sind es über 40 Hypnotherapeuten alleine in Deutschland. Ich arbeite nach diesem Konzept, weil es langjährig erprobt ist und sich bewährt hat, weil es einen Erfahrungsaustausch anbietet mit Kollegen, die nach dem selben Konzept arbeiten, und sich dadurch die Qualität beständig weiter entwickelt.

Die Buchung von Sitzungen mit dem Hypnose-Magenband

Wenn Sie sich selbst noch nicht sicher sind, ob diese Methode das Passende für Sie ist oder Sie wollen individuelle Fragen klären - dann biete ich Ihnen einen kurzen Beratungstermin über 30 Minuten an, in dem wir gemeinsam Ihre Fragen und Ihre Situation insoweit abklären können, dass Sie für sich eine Entscheidung treffen können. Dieser Beratungstermin kostet 60 €.

Per E-Mail jetzt an mich: gerd@hypnosemagenband.com

Ich selbst praktiziere an zwei Praxisstandorten, nämlich in Bad Homburg und in Gießen. Daher wählen Sie den für sich passenden Ort aus bzw. nennen Sie mir bei einer Terminanfrage den Ort, zu dem Sie kommen wollen. Sie können diese Sitzungen anfragen oder Termine buchen über eine E-Mail an mich unter gerd@hypnosemagenband.com.

oder Sie buchen online:

Sie können diese Sitzungen auch online buchen https://www.hypnosemagenband.com/ueber-uns-hypnose-zentrum/.

Auf diesen Webseiten unseres Internationalen Zentrums finden Sie in Deutscher Sprache umfassende Informationen und Berichte von behandelten Klienten sowie Interviews und Videos. 



 Hintergrund zur Esskultur

Übergewicht ist ein Kind unserer Zeit. In Deutschland sind über 50%  der Menschen übergewichtig, mehr als in den meisten anderen Ländern Europas – in den USA sind es sogar 70 %- Kinder und Jugendliche sind dort noch stärker bedroht als in Europa. 

Naheliegend daran zu denken, dass es mit der Art der Lebensführung, insbesondere mit der Ernährung zu tun haben sollte. Die moderne Lebensmittel-Industrie verführt und manipuliert uns nicht nur dazu „Fast-Food“ zu konsumieren, sondern schafft auch bei den sogenannten „normalen Lebensmitteln“ zunehmend Produkte, die den Körper belasten und die nicht nachhaltig sättigen.  

Der Gen-manipulierte Weizen ist ein gutes Beispiel dafür. Wer sich hierüber informieren will, sei auf den Spiegel-Bestseller von Dr. William Davis verwiesen mit dem Titel „Weizenwampewarum Weizen dick und krank macht.“  

 Der Jo-Jo-Effekt in der Diät

Eine wie auch immer geartete Diät empfehle ich nicht, da jede Diät mit kopf-gesteuerten Leistungs-Zielen und entsprechend mit Entbehrungen bzw. mit Verzicht eng verknüpft ist und somit über die willkürliche Steuerung des Menschen läuft. Diät ist daher als eine rein kognitive und bewusstseins-orientierte Methode zu betrachten, die zwar eine Zeitlang einen Erfolg zeitigt – aber man danach wieder zunimmt. Das ist bekannt als Jo-Jo-Effekt. 

Sinnvoll ist es vielmehr, dauerhaft das zu essen, was schmeckt und spürbar gut tut. Da kann es z.B. Sinn machen, auf Weizenprodukte zu verzichten, weil es gesündere Alternativen gibt, die genauso gut oder sogar besser schmecken können. Das ist von jedem selbst individuell zu überprüfen – aber jedenfalls wird es meiner Erfahrung nach sehr häufig nicht als Entbehrung erlebt. In diesem Fall wird das Abnehmen in leichter und praktikabler Weise unterstützt – und das ist bedeutsam für das nachhaltige Abnehmen.

Diät ist also erfahrungsgemäß keine Methode sich dauerhaft bzw. nachhaltig zu einem Gewicht hin zu bewegen, mit dem es sich leicht und ohne wirkliche Entbehrungen leben lässt.

Stressbewältigung als Faktor von Übergewichtigkeit

Es geht bei der Übergewichtigkeit eben auch nicht alleine um das, was wir essen, sondern natürlich auch darum wieviel wir essen – und in diesem Zusammenhang auch darum, warum wir zu viel essen. 

Diese letzte Frage „warum wir zu viel essen“ bringt uns zu dem Faktor „Stresserleben und Kompensieren des Fehlens eines inneren Gleichgewichts durch Essen.  „Sich etwas Gutes tun zu wollen nach all dem Stress …“ sich zu regenerieren, sich wieder satt und entspannt fühlen zu wollen – das sind häufig Motive bzw. Bedürfnisse, die bei Übergewichtigkeit fehlgeleitet sind.

Fehlgeleitet ist in diesem Mechanismus das ursprüngliche Motiv der Entspannung. Fehlgeleitet in ein Verhaltensmuster, durch Essen etwas ausgleichen zu wollen, was sich im Selbstgefühl, in der inneren Balance ungleich anfühlt…

etwa so …

… ich habe viel gegeben … ich habe mich verausgabt und ich fühle mich ausgebrannt! ...  ich will mir jetzt zum Ausgleich etwas Gutes tun, etwas zu mir nehmen (Essen).   

Der Körper interpretiert unwillkürlich, also unbewusst das Bedürfnis nach Erholung als Hungergefühl.  

Das ist der fehlgeleitete Mechanismus, den es mittels Hypnose aufzulösen und durch neue unwillkürliche Erlebensmuster zu ersetzen gilt. Daher lernen wir durch die gezielten Hypnose- und gesprächstherapeutischen Anwendungen das eigene Stresserleben in leichter, spielerischer Weise zu beachten- ohne einen Druck aufzubauen. 

Das innere Getrieben-Sein ist eines der Muster, die Übergewicht fördern. Bei der Therapie mit dem eigentlichen Ziel des Abnehmens geht es demnach auch um die schrittweise Einführung von Veränderungen in der Stressbewältigung; oftmals sind bereits die kleinen Veränderungen, die leicht und spielerisch  umzusetzen sind, dauerhaft sehr wirksam.

Nutzen der Genussfähigkeit

In der Hypnose wird die Genussfähigkeit genutzt, das intensiver zu genießen, was wir essen. Es geht dabei nicht um Verzicht, und wir können weiterhin auch Weizen und Fleisch aus der Massentierhaltung konsumieren – insofern wir es genießen.  

Erfahrungsgemäß wird es durch die Hypnose-Anwendungen von alleine bzw. von innen heraus und damit zu unwillkürlich! bewegten Veränderungen im Essverhalten kommen. Nahrungsaufnahme wird durch Hypnose angestoßen zu einer bewussteren Genusshandlung.

Nach dem Motto: Weniger ist mehr oder lieber Qualität genießen als Quantität verschlingen.

Wie die Genussfähigkeit wird gerade auch das Sättigungsgefühl in der Magenband-Hypnose angesprochen und genutzt, um in leichter Weise und ohne Entbehrung, gewissermaßen wie von selbst rechtzeitig zu spüren, wann ich satt bin. Einer der ersten Erfolgserlebnisse in der Hypnose-Behandlung besteht gerade in dieser Erfahrung, selbst körperlich zu spüren, dass ein Nachholen einer zweiten Portion häufig nicht nur unnötig ist, sondern der Gedanke daran sogar einen Widerwillen auslöst, vorausgesetzt, dass ich eigentlich satt bin, und dass ich das Sättigungsgefühl auch wahrnehme.

Das Sättigungsgefühl wahrnehmen

Das hört sich banal an, ist es aber nicht!  Übergewichtigkeit hat erfahrungsgemäß immer mit einem nur gering ausgeprägten Kontakt zum Sättigungsgefühl zu tun. Das virtuelle Magenband intensiviert über die in der Hypnose geschaffenen neuen neuronale Verbindungen das Sättigungsgefühl. Daher wird es spielerisch und leicht mit dem Essen und den Portionen in gesunder und natürlicher Weise umzugehen.


Schicken Sie mir eine E-Mail für Ihre Fragen vorab oder für eine Terminvereinbarung zum Erstgespräch in Bad Homburg oder in Gießen. 

E-Mail: gerd@hypnosemagenband.com